Diary #3 – Seitenstruktur

Etwa 20 konkrete Ideen für Haupt- und Unterseiten sind geblieben. Wunderbar, eine gute Zahl, die die meine Herzensthemen zum Einstieg in die Fotografie abdecken. Und auch, um von den ersten Crawlern ernst genommen zu werden, wenn fotophobia online geht.

Nun muss ich mir überlegen, wie und wo ich die Seiten platziere. Ich komm zu dem Schluss, die Webseite relativ flach aufzubauen und entscheide mich für maximal 3 Hierarchieebenen, denn einige Themengebiete, wie die einzelnen „Kameratypen“, lassen sich wunderbar am hierarchischen Ende der Seite platzieren und sind trotzdem noch leicht erreichbar. So wirkt auch die Navigation nicht überfrachtet.

1. Ebene – Hauptnavigation (Hauptthemen)
2. Ebene – Unterseiten (Su-Sub-title-Teaser und Themengebiete)
3. Ebene – Unter-Unterseiten (Themenunterpunkte, Weiterführendes)

Seitenstruktur_fotophobia

Mein erster Fotophobia-Tag ist vorbei und nach rund 4 Stunden habe ich ein konkreten Plan, wie ich die Seite aufbauen werde, welche Inhalte ich biete und wie die finale Struktur des Webseite aussehen soll.

Wie ich das alles in 3 Wochen schaffen will, ist mir absolut schleierhaft, aber ich entwickle große Vorfreude. Für haarige Angelegenheit steht mir Shakin Stevens zur Seite, den ich immer dann mit seiner Gutelaune-Musik konsultieren werde, wenn ich zu stocken beginne. So Shake it Stevens!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.