Diary #2 – Brainstorming

Mein erstes Fotophobia-Brainstorming war ziemlich wüst. Die Welt der Fotografie ist einfach sooo riesig, dass ich den Notizzettelwahnsinn nach wenigen Minuten unterbrechen musste, um mir erst noch einmal zu verdeutlichen, dass es sich um eine Seite für „Einsteiger“ handeln soll, denn nur hier kenne ich mich aus, schließlich bin ich einer. Ein ganzer Themenkomplex „Tipps zum Fotografieren von…“: „Hunden, Katzen, Mäusen, Architektur, Menschen, Landschaften, Mikro, Makro, Sonstwas“ fliegt also aus meinem Kopf, bevor er notiert ist.

Nach etwa einer halben Stunde raucht mir der Kopf und ich überlege, wie ich das Post-It-Chaos wieder in den Griff bekomme. Ich komme mir vor wie Professor Unrat und sortiere die Ideen erstmal in zwei Gruppen: „Kamera-Einsteiger“ und „Kamera-Aufsteiger“.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.