Mondfotografie – La Luna und mein Tele-Zoom

Foto des Vollmondes

Mondfotografie faszinierend mich schon immer und noch in derselben Nacht, in der ich meine Fotografie-Ausrüstung um mein allererstes Tele-Objektiv bereicherte, musste la Luna als Model herhalten – mein ganz persönlicher „Star“ sozusagen.

Die Wetterbedingungen der folgenden Tage ließen leider keine Vollmond-Fotografie zu, aber zu 95 % stand der Erdsatellit schon am Himmel, sodass es für ein erstes, experimentelles Shooting reichen sollte.

Es ist totaler Irrsinn, aber ohne Stativ im Gepäck habe ich das Mondfoto nach Freihandgrenze

  • bei vollen 300 Millimetern Brennweite
  • mit 1/320 Belichtungszeit
  • nach Spot-Lichtmessung
  • mit Blende f/5.6
  • und ISO 100

geschossen.

Nach Cropfaktor erreicht das Tele-Schnäppchen von Tamron (Link) satte 480 mm und dank einem überraschend guten Bildstabilisator, der das Bild förmlich auf den Sensor nagelt, bin ich zufrieden mit meinem allerersten Foto unseres wunderschönen Mondes.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.